Gerbeaud Schnitten

Ein leckerer, traditioneller Kuchen aus Ungarn! Diese Köstlichkeit besteht aus Teig, Fülle und Glasur.

Zutaten und Zubereitung für Gerbeaud Schnitten:

Teig für Gerbeaud Schnitten:

  • 200g Mehl, glatt
  • 100g Margarine
  • 20g Streuzucker
  • 1Stk. Eidotter
  • 8g Germ (Hefe)
  • 1g Backpulver
  • 1Prise Salz
  • 5EL Milch
  1. Alle Teigzutaten vermischen und gut kneten. Es sollte ein fester, gut formbarer Teig sein, der in 5 gleiche Teile geteilt wird.
  2. Eine mittelgrosse Backform mit Backpapier auslegen.
  3. Die Teigstücke so ausrollen, dass sie in die Backform passen.

Fülle für Gerbeaud Schnitten:

  • 600g Marillenmarmelade
  • 200g geriebene Wallnüsse
  • 160g Zucker
  • 1TL Zimt
  • Abgeriebenes von einer Zitrone
  • 10g Vanillezucker
  1. Für die Fülle alle trockenen Zutaten vermischen
  2. das erste ausgerollte Teigstück in die Backform liegen und mit 1/4 Marillenmarmelade bestreichen und 1/4 Fülle darübergeben
  3. wieder ein ausgerolltes Teigstück drauflegen und den Vorgang wiederhollen bis alle Teigstücke, trockene Fülle und Marmelade aufgebraucht sind
  4. mit einer Gabel die Teigschichten anstechen und die Backform mit einem Geschirrtuch zudecken
  5. 1,5 Std. den Teig bei Zimmertemperatur in Ruhe lassen
  6. das Backrohr auf 180°C vorheizen
  7. den Kuchen im vorgeheizten Backrohr 45-50Min. backen (bis die Oberfläche hellbraun ist)
  8. nach dem Backen auskühlen lassen

Glasur für Gerbeaud Schnitten:

100g Kochschokolade in Stücken

  1. die Schokolade schmelzen und gleichmässig auf dem herausgestürzten Kuchen verteilen (ich drehe immer um, weil das Unterteil glatter ist)
  2. Glasur auskühlen und erhärten lassen
  3. den Kuchen in kleine Schnitten teilen